News
 

Stefan Ruppert will für Landesvorsitz der Hessen-FDP kandidieren

Wiesbaden (dts) - Der ehemalige FDP-Bundestags-Abgeordnete Stefan Ruppert ist bereit, für den Landesvorsitz der Hessen-FDP zu kandidieren. Das sagte Ruppert am Mittwochabend "hr-Info". Die Neuwahl steht bei einem Parteitag am 8. Februar an.

Ruppert hatte seine Kandidatur aus beruflichen Gründen bislang offen gehalten. Der 42-jährige Jurist aus dem Hochtaunuskreis verlor bei der Bundestagswahl sein Abgeordneten-Mandat und musste sich zunächst einen neuen Job suchen. Ruppert sagte "hr-Info", er werde künftig in der Wirtschaft eine juristische Tätigkeit ausüben, die nichts mit Politik zu tun habe. Da er in Hessen bleiben werde, stehe einer Kandidatur für den ehrenamtlichen FDP-Landesvorsitz nichts mehr im Wege. Ruppert ist derzeit Vorsitzender des FDP-Bezirks Rhein-Main und saß seit 2009 für die FDP im Bundestag. Im Falle einer Wahl wäre er ein Partei-Vorsitzender ohne festes Abgeordneten-Mandat, was selten vorkommt. Die Liberalen in Hessen brauchen eine neue Parteispitze, weil der bisherige Vorstand nach dem schlechten Landtagswahl-Ergebnis am 22. September zurückgetreten war. Die FDP hatte nur noch fünf Prozent erreicht. Parteichef Jörg Uwe Hahn hatte klargestellt, er werde nicht wieder antreten.
Politik / DEU / HES / Parteien
09.01.2014 · 05:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen