News
 

Statistik: Zahl der Verurteilten im Jahr 2009 weiter rückläufig

Wiesbaden (dts) - In Deutschland wurden im Jahr 2009 rund 844.500 Personen wegen Verbrechen oder Vergehen rechtskräftig verurteilt. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes sind das knapp drei Prozent weniger Verurteilte als im Vorjahr. Der Rückgang ist vor allem mit den sinkenden Straßenverkehrsdelikten zu erklären.

Rund 22 Prozent der Delikte entfielen 2009 in diesen Straftatbestand. Auf den folgenden Plätzen kommen Diebstahl (18 Prozent), Körperverletzung (10 Prozent) und Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz (7 Prozent). Fünf Prozent aller Straftäter erhielten 2009 Freiheits- oder Jugendstrafen ohne Bewährung. Bei 13 Prozent wurde die Strafe zu Bewährung ausgesetzt. Rund 70 Prozent aller Urteile waren Geldstrafen. 14 Prozent der Verurteilten wurden nach Jugendstrafrecht verurteilt und mussten in 12 Prozent aller Fälle, an Erziehungsmaßnahmen oder Arbeitsauflagen teilnehmen. Die meisten Straftäter waren männlich (82 Prozent) und im Alter zwischen 14 und 21 Jahren. Die Wahrscheinlichkeit einer Verurteilung ist im Alter von Anfang bis Mitte 20 am höchsten.
DEU / Daten / Gesellschaft / Gewalt / Justiz / Kriminalität
27.10.2010 · 08:42 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen