News
 

Statistik: Zahl der Unfallopfer steigt im Oktober 2011 um 12,1 Prozent gegenüber Vorjahr

Wiesbaden (dts) - Die Zahl der getöteten Menschen bei Straßenverkehrsunfällen ist im Oktober 2011 um 12,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt nach vorläufigen Ergebnissen mitteilt, waren das 41 Personen. Insgesamt starben im Oktober 2011 380 Menschen auf deutschen Straßen.

Damit gab es im Oktober 2011 fast genauso viele Todesopfer wie im Oktober 2009 (383 Personen). Die Zahl der Personen, die bei Unfällen schwer oder leicht verletzt wurden, nahm im Oktober 2011 gegenüber dem Vorjahresmonat um 4,2 Prozent auf rund 36.500 zu. Insgesamt erfasste die Polizei im Oktober 2011 rund 215.200 Unfälle, 2,9 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahresmonat. Dabei stieg die Zahl der Unfälle mit Personenschaden um 4,8 Prozent insgesamt stärker als die Zahl der Unfälle, bei denen es bei Sachschaden blieb mit einem Plus von 2,6 Prozent.
DEU / Daten / Straßenverkehr / Unglücke
20.12.2011 · 08:34 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen