KEYZERS® Blumenwelt
 
News
 

Statistik: Noch nie so viele Fahrgäste bei Bussen und Bahnen wie 2011

Wiesbaden (dts) - Im Jahr 2011 haben 10,9 Milliarden Fahrgäste in Deutschland den Linienverkehr mit Bussen und Bahnen genutzt, 0,5 Prozent mehr als 2010 und damit ein neuer Höchststand. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, fuhr jeder Einwohner Deutschlands durchschnittlich 134 Mal im Jahr mit Bussen und Bahnen. Im Nahverkehr beförderten die Unternehmen 10,8 Milliarden Fahrgäste, das waren 0,5 Prozent mehr als im Jahr 2010.

Im Durchschnitt legten die Fahrgäste 9,5 Kilometer je Fahrt zurück. Damit erbrachte der Nahverkehr insgesamt eine Beförderungsleistung von 102 Milliarden Personenkilometern (+ 1,6 Prozent). Insbesondere der Schienennahverkehr legte im Jahr 2011 zu. Hier nutzten 2,4 Milliarden Fahrgäste Eisenbahnen und S-Bahnen (+ 2,3 Prozent) und 3,7 Milliarden Fahrgäste Straßen-, Stadt- und U-Bahnen (+ 1,4 Prozent). Im Busverkehr gab es nur einen geringen Zuwachs um 0,3 Prozent auf 5,3 Milliarden Fahrgäste. Im Fernverkehr ging im Jahr 2011 die Zahl der Fahrgäste im Vergleich zum Vorjahr um 0,5 Prozent auf 128 Millionen zurück. Die Beförderungsleistung im Fernverkehr sank um 1,2 Prozent auf 36,5 Milliarden Personenkilometer. Rund 125 Millionen Reisende fuhren mit Eisenbahnen (– 0,7 Prozent) und 2,3 Millionen Reisende mit Omnibussen (+ 9,4 Prozent).
DEU / Daten / Straßenverkehr / Reise
03.04.2012 · 08:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen