News
 

Statistik: Mehr wissen­schaft­liches Personal an deutschen Hoch­schulen

Wiesbaden (dts) - Die Zahl der wissenschaftlichen Mitarbeiter an deutschen Hochschulen ist gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, waren Ende 2011 rund 334.200 Menschen beschäftigt. Das waren drei Prozent mehr als 2010.

Innerhalb des wissenschaftlichen und künstlerischen Personals stiegen im Vergleich zum Vorjahr sowohl die Zahl der hauptberuflich Beschäftigten (216.900 Personen), als auch die Zahl der nebenberuflich Beschäftigten (117.200 Personen) um jeweils drei Prozent an. Rund 42.600 Professorinnen und Professoren lehrten und forschten Ende 2011 an deutschen Hochschulen, das waren 2,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Frauenanteil erhöhte sich innerhalb der Professorenschaft im Vergleich zu 2010 leicht von 19,2 Prozent auf 19,8 Prozent.
DEU / Arbeitsmarkt / Bildung
09.07.2012 · 08:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen