News
 

Statistik: Kein Zuwachs bei Reallöhnen im vierten Quartal 2011

Wiesbaden (dts) - Die Reallöhne in Deutschland haben sich im vierten Quartal 2011 im Vergleich zum Vorjahresquartal nicht verändert. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Zum ersten Mal seit dem vierten Quartal 2009 gab es damit kein Wachstum der Reallöhne gegenüber dem Vorjahresquartal.

Die um 2,3 Prozent höheren Nominallöhne konnten den Anstieg der Verbraucherpreise genau ausgleichen. Für das Jahr 2011 ergibt sich im Vergleich zum Vorjahr ein Reallohnanstieg von 1,1 Prozent. Die Nominallöhne stiegen im Jahr 2011 um 3,4 Prozent, die Verbraucherpreise um 2,3 Prozent. Der deutliche Anstieg der Bruttomonatsverdienste über das gesamte Jahr 2011 hinweg lag vor allem an zwei Sondereffekten: an den deutlich höheren Sonderzahlungen und an einer höheren Anzahl bezahlter Stunden aufgrund des Abbaus der Kurzarbeit.
DEU / Arbeitsmarkt
26.03.2012 · 08:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen