News
 

Statistik: Importpreise um 6,5 Prozent gestiegen

Wiesbaden (dts) - Der Index der Einfuhrpreise ist im Juni 2011 um 6,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, hatte im Mai 2011 die Jahresveränderungsrate 8,1 Prozent im Plus gelegen. Im April waren es noch 9,4 Prozent.

Der Einfuhrpreisindex im Juni 2011 fiel gegenüber dem Vormonat Mai 2011 um 0,6 Prozent. Importierte Energie war im Juni 2011 um 23,8 Prozent teurer als im Juni 2010. Gegenüber dem Vormonat fielen die Preise für Energieträger um 1,8 Prozent. Rohöl wies mit einem Preisanstieg von 26,5 Prozent die höchste Jahresveränderungsrate in diesem Bereich auf. Die Erdgaspreise lagen um 23,5 Prozent über denen des Vorjahresmonats. Mineralölerzeugnisse waren im Vergleich zum Juni 2010 um 23,2 Prozent teurer. Der Einfuhrpreisindex ohne Erdöl und Mineralölerzeugnisse lag im Juni 2011 um 4,0 Prozent über dem Stand von Juni 2010. Der Index der Ausfuhrpreise lag im Juni 2011 um 3,4 Prozent über dem Stand von Juni 2010.
DEU / Industrie / Daten
27.07.2011 · 08:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen