News
 

Statistik: Importpreis für Rohöl erreichte 2011 neuen Höchstwert

Wiesbaden (dts) - Deutsche Importeure von Rohöl haben im Jahr 2011 für eine Tonne im Durchschnitt 583 Euro gezahlt. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, wurde damit der bisherige Höchstwert aus dem Jahr 2008 (506 Euro je Tonne) deutlich überschritten. Im Jahresverlauf 2011 waren die Durchschnittswerte für Rohölimporte im Mai mit 626 Euro je Tonne am höchsten und im Januar (505 Euro je Tonne) am niedrigsten.

Im Jahr 2010 hatte eine Tonne importierten Erdöls noch durchschnittlich 435 Euro gekostet. Importiert wurde im Jahr 2011 Erdöl im Wert von 51 Milliarden Euro. Das war ein Anstieg von 28,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mengenmäßig nahmen die Erdölimporte um 4,3 Prozent auf 87 Millionen Tonnen ab. Seit 2005 ist die nach Deutschland importierte Menge Rohöl in jedem Jahr gesunken.
DEU / Energie
27.02.2012 · 08:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen