News
 

Statistik: Immer mehr uneheliche Kinder geboren

Wiesbaden (dts) - Immer mehr Kinder werden in Deutschland außerhalb einer Ehe geboren. Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, ist der Anteil der außerehelichen Geburten in den letzten 20 Jahren von 15 Prozent im Jahr 1990 auf rund 33 Prozent im Jahr 2010 gestiegen. Im früheren Bundesgebiet werden die meisten Kinder nach wie vor in einer Ehe geboren, im Jahr 2010 betrug hier der Anteil der außerehelichen Geburten lediglich 27 Prozent.

In den neuen Ländern waren im Jahr 2010 bei mehr als sechs von zehn Neugeborenen die Eltern nicht miteinander verheiratet. Der Anteil der außerehelich Geborenen in Europa lag nach Angaben von Eurostat im Jahr 2009 bei knapp 38 Prozent. Am höchsten war der Anteil der außerehelichen Geburten 2009 mit 59 Prozent in Estland, besonders gering war er mit 7 Prozent in Griechenland.
DEU / Daten / Gesellschaft / Familien
12.08.2011 · 08:17 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen