News
 

Statistik: Herz-/Kreislauferkrankungen weiter Todesursache Nummer eins

Wiesbaden (dts) - Herz-/Kreislauferkrankungen sind in Deutschland weiterhin Todesursache Nummer eins. Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte, wurden im vergangenen Jahr 41,1 Prozent aller Sterbefälle hierdurch verursacht. Insgesamt starben 352.689 Menschen, darunter 149.471 Männer und 203.218 Frauen, an den Folgen einer Herz-/Kreislauferkrankung.

Zweithäufigste Todesursache waren Krebsleiden. Insgesamt verstarben im Jahr 2010 in Deutschland 858.768 Menschen, davon 409.022 Männer und 449.746 Frauen. Die Zahl der Todesfälle stieg gegenüber 2009 um 0,5 Prozent und damit weniger stark als im Vorjahr an.
DEU / Gesundheit / Daten
23.09.2011 · 08:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen