News
 

Statistik: Geburtenrate in Deutschland sinkt um 6,6 Prozent

Wiesbaden (dts) - Im ersten Halbjahr des Jahres 2009 sind in Deutschland deutlich weniger Kinder geboren worden als im Vorjahreszeitraum. Das geht aus vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) hervor. Demnach waren zwischen Januar und Juni dieses Jahres etwa 312.200 Kinder geboren worden, gegenüber 334.020 im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Das bedeutet einen Rückgang um 6,6 Prozent. Die Geburtenzahlen in Deutschland sinken seit Jahrzehnten, abgesehen vom Jahr 2007, in dem das Elterngeld erhöht worden war. Mögliche Ursache für den weiteren Abwärtstrend soll laut Experten die Wirtschaftskrise sein.
DEU / Statistik / Geburten
14.09.2009 · 19:46 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen