News
 

Statistik: Exporte neuer Personenkraftwagen im 1. Halbjahr 2011 um zehn Prozent gestiegen

Wiesbaden (dts) - Die Exporte neuer Personenkraftwagen im ersten Halbjahr 2011 ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 10,2 Prozent gestiegen. Dies teilt das Statistische Bundesamt mit. Im ersten Halbjahr 2011 wurden insgesamt 2,3 Millionen neue Pkw im Wert von 51,7 Milliarden Euro aus Deutschland exportiert.

Von diesen Fahrzeugen waren 1,3 Millionen Pkw mit Benzinmotoren und 1,0 Millionen Dieselmodelle. Nach dem Krisenjahr 2009 waren im Jahr 2010 die Pkw-Exporte um 22,5 Prozent angestiegen. Die Nachfrage für deutsche Pkw im Ausland hält also weiterhin an. Am beliebtesten waren deutsche Autos im ersten Halbjahr 2011 in Großbritannien, in den Vereinigten Staaten, Frankreich und Italien. Als Exportschlager erwiesen sich bei den Benzinmodellen die Fahrzeuge mit einem Hubraum von 1.500 bis 3. 000 Kubikzentimetern. Von diesen Benzinern wurden 822.000 Stück im Wert von 18,0 Milliarden Euro ausgeführt. Bei den Pkw mit Dieselmotoren dominierten Fahrzeuge mit einem Hubraum von 1.500 bis 2.500 Kubikzentimetern, hiervon wurden 848.000 Stück im Wert von 16,6 Milliarden Euro exportiert.
DEU / Daten / Autoindustrie
12.09.2011 · 08:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen