News
 

Statistik: Erzeugerpreise Juli 2011 um 5,8 Prozent gegenüber Juli 2010 gestiegen

Wiesbaden (dts) - Der Index der Erzeugerpreise gewerblicher Produkte ist im Juli 2011 um 5,8 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat gestiegen. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, stieg der Index gegenüber dem Vormonat Juni um 0,7 Prozent. Damit lag der Index zum vierten Mal in Folge über dem höchsten Stand von vor der Wirtschaftskrise im Juli 2008. Danach waren die Erzeugerpreise bis Ende 2009 stark gefallen und befinden sich seitdem in einem kontinuierlichen Aufwärtstrend.

Die Preise für Verbrauchsgüter stiegen von Juli 2010 bis Juli 2011 um 4,0 Prozent. Gegenüber Juni 2011 erhöhten sie sich um 0,2 Prozent. Nahrungsmittel verteuerten sich gegenüber Juli 2010 um 6,4 Prozent. Die Preise für Gebrauchsgüter erhöhten sich im Juli 2011 um 1,9 Prozent gegenüber Juli 2010, für Investitionsgüter um 1,3 Prozent.
DEU / Daten / Industrie
19.08.2011 · 08:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen