News
 

Statistik: Deutsche Ausfuhren steigen im Januar 2012 um 9,3 Prozent zum Vorjahresmonat

Wiesbaden (dts) - Von Deutschland sind im Januar 2012 Waren im Wert von 85,9 Milliarden Euro ausgeführt worden, ein Plus von 9,3 Prozent zum Vorjahresmonat. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilte, wurden von Deutschland Waren im Wert von 72,8 Milliarden Euro eingeführt, ein Plus von 6,3 Prozent zu Januar 2011. Gegenüber Dezember 2011 nahmen die Ausfuhren kalender- und saisonbereinigt um 2,3 Prozent und die Einfuhren um 2,4 Prozent zu.

In die Mitgliedstaaten der Europäischen Union wurden im Januar 2012 Waren im Wert von 50,9 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 44,9 Milliarden Euro von dort importiert. Gegenüber Januar 2011 nahmen die Ausfuhren in die EU-Länder um 5,4 Prozent und die Einfuhren aus diesen Ländern um 7,4 Proezent zu. In die Länder der Eurozone wurden im Januar 2012 Waren im Wert von 34,2 Milliarden Euro (+ 4,6 Prozent) geliefert und Waren im Wert von 31,4 Milliarden Euro (+ 7,1 Prozent) aus diesen Ländern bezogen. In die EU-Länder, die nicht der Eurozone angehören, wurden im Januar 2012 Waren im Wert von 16,7 Milliarden Euro (+ 7,1 Prozent) ausgeführt und Waren im Wert von 13,5 Milliarden Euro (+ 8,2 Prozent) von dort eingeführt.
DEU / Daten / Industrie / Unternehmen
09.03.2012 · 08:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.09.2017(Heute)
25.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen