News
 

Statistik: 24.904 Euro öffentliche Schulden je Einwohner 2010

Wiesbaden (dts) - Zum Jahresende 2010 ist der öffentliche Gesamthaushalt beim nicht-öffentlichen Bereich mit 2.035,9 Milliarden Euro verschuldet gewesen, was einer Schuldenlast von 24.904 Euro je Einwohner entspricht. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, entfiel der größte Anteil öffentlicher Schulden auf den Bund und lag bei 16.048 Euro je Einwohner, gefolgt von den Ländern mit 7.339 Euro je Einwohner. Der Anteil öffentlicher Schulden von Gemeinden/Gemeindeverbänden lag bei 1.628 Euro je Einwohner, auf die gesetzliche Sozialversicherung entfielen sieben Euro je Einwohner.

Für die Wertpapierschulden und Kredite des öffentlichen Gesamthaushaltes beim nicht-öffentlichen Bereich sind Vergleiche mit dem Vorjahresstand möglich. Diese sind zum 31. Dezember 2010 gegenüber dem 31. Dezember 2009 insgesamt um 20,3 Prozent auf 1.975,5 Milliarden Euro angestiegen. Darunter betrug die Schuldenzunahme beim Bund 25,5 Prozent. Bei den Ländern stieg der Schuldenstand um 13,0 Prozent und bei den Kommunen um 1,9 Prozent. Die Verschuldung der gesetzlichen Sozialversicherung war dagegen mit Minus 4,9 Prozent rückläufig.
DEU / Finanzindustrie
27.09.2011 · 08:28 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen