News
 

Stasi-Agent Kurras verriet offenbar mehr als zwei Dutzend Spione

Hamburg (dts) - Der Stasi-Agent Karl-Heinz Kurras hat offenbar mehr als zwei Dutzend Spione verraten. Das berichtet der "Spiegel" in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe. Nach Informationen des Spiegels lieferte Kurras von 1955 bis 1967 dem Ministerium für Staatssicherheit Hunderte von Berichten, darunter 24 mit Informationen über festgenommene Spione der Stasi. Unter anderem verriet er im Januar 1967 Bernd Ohnesorge. Der West-Berliner hatte unter dem Decknamen "Urban" für die Stasi spioniert, sich aber dann dem britischen Geheimdienst offenbart, der die Kriminalpolizei informierte. Kurras meldete den Überläufer bei der Stasi und führte die Ermittlungen gegen ihn. Ohnesorge wurde später in Bulgarien wegen Spionage verhaftet. Gestützt auf Kurras Berichte hat ein geheimes Militärtribunal Ohnesorge zu 15 Jahren Haft verurteilt.
DEU / Stasi / Geheimdienste
06.06.2009 · 11:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen