News
 

Start des iranischen AKW Buschehr erneut verschoben

Teheran (dpa) - Der Start des umstrittenen iranischen Atomkraftwerks Buschehr ist erneut verschoben worden. Das Kernkraftwerk soll erst in etwa zwei Monaten ans Netz gehen. Das berichtet die iranische Nachrichtenagentur Isna unter Berufung auf Außenminister Ali Akbar Salehi. Der Minister begründete die Verzögerung damit, dass die Regierung die volle Sicherheit des Meilers garantieren wolle. Der 1000-Megawatt-Reaktor sollte eigentlich längst am Netz sein. International steht der Iran im Verdacht, insgeheim Atomwaffen zu entwickeln.

Atom / Iran
17.05.2011 · 10:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen