News
 

Stars machen sich für Anti-Mobbing-Film stark

Los Angeles (dpa) - Hollywood-Stars wie Meryl Streep und Johnny Depp setzen sich in den USA dafür ein, dass ein Film über Mobbing an Schulen mehr junge Zuschauer erreicht. Nach Mitteilung des Filmstudios Weinstein Company machen sich viele Prominente und Politiker für die Dokumentation «Bully» stark, die das Schicksal von jungen Mobbing-Opfern und deren Familien zeigt. Der Film enthält Schimpfwörter, deshalb können Jugendliche unter 17 Jahren den Film nur in Begleitung Erwachsener sehen. Die strikten Altersvorschriften haben lautstarken Protest ausgelöst.

Leute / Film / USA
14.03.2012 · 11:00 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen