News
 

Starkes Erdbeben erschüttert Nordosten Japans

Tokio (dts) - Der Nordosten Japans ist am Freitag von einem schweren Erdbeben erschüttert worden. Geologen der US-Erdbebenwarte USGS gaben einen Wert von 8,8 auf der Magnituden-Skala an. Zuvor war der Wert zunächst mit 7,9 angegeben worden.

Das Beben ereignete sich um 14:46 Uhr Ortszeit (6:46 Uhr MEZ) vor der Ostküste Japans, zirka 130 Kilometer östlich der Stadt Sendai. Das Epizentrum lag in knapp 30 Kilometer Tiefe. Die japanischen Behörden gaben eine Tsunami-Warnung aus, es sei mit einer bis zu sechs Meter hohen Welle zu rechnen. Berichte über Schäden oder Opfer lagen zunächst nicht vor. Es gibt weltweit etwa 18 Erdbeben dieser Stärke pro Jahr. Regelmäßig kommt es dabei zu starken Schäden an Gebäuden. Erst am Mittwoch hatte ein Beben der Stärke 7,3 den Nordosten Japans erschüttert. Dabei gab es jedoch keine Verletzten.
Japan / Natur / Unglücke / Erdbeben / Livemeldung
11.03.2011 · 07:37 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen