News
 

Staatstrauer in Belgien nach Busunfall

Brüssel (dpa) - Belgien trauert heute offiziell um die Opfer des schweren Busunglücks in der Schweiz. Am Dienstagabend waren 22 Schulkinder und sechs Erwachsene ums Leben gekommen. Die Regierung hat eine Schweigeminute für 11.00 Uhr angesetzt. Heute soll auch die Überführung der Leichname beginnen. Ein Transportflugzeug der belgischen Armee wird die Särge vom Alpenflughafen Sitten nach Brüssel bringen. Per Flugzeug werden auch verletzte Schüler und ihre Familien in ihr Heimatland zurückgebracht.

Unfälle / Verkehr / Belgien / Schweiz
16.03.2012 · 00:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen