News
 

Staatsschutz geht von Brandstiftung an Berliner S-Bahnhof aus

Berlin (dts) - Der Polizeiliche Staatsschutz geht mittlerweile von einem authentischen Bekennerschreiben zu der Brandstiftung am Berliner S-Bahnhof Ostkreuz aus. Das teilte die örtliche Polizei am Montagabend mit. Die Verfasser stellen die Tat in dem Schreiben, dass auf einer Internetplattform veröffentlicht wurde, in Zusammenhänge mit den Themen "Anti-Atom", "Antimilitarismus" und "Antirassismus/Flüchtlingsproblematik".

In Berlin war am frühen Montagmorgen ein zentraler Kommunikationsknoten der DB durch einen Kabelbrand beschädigt worden. Das Feuer war in der Nacht zu Montag gegen 3:00 Uhr an einer Brückenkonstruktion entdeckt worden. In der Folge kam es zu erheblichen Einschränkungen im Bahnverkehr.
DEU / Kriminalität / Zugverkehr / Polizeimeldung
23.05.2011 · 19:01 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen