News
 

Staatsanwaltschaft stellt «Gorch Fock»-Ermittlungen ein

Kiel (dpa) - Die Kieler Staatsanwaltschaft hat ihre Ermittlungen zum tödlichen Unfall auf dem Segelschulschiff «Gorch Fock» eingestellt. Nach Angaben von Oberstaatsanwältin Birgit Heß fehlen die Anhaltspunkte für ein Fehlverhalten. Bei einer Ausbildungsfahrt im November 2010 war Offiziersanwärterin im Hafen von Salvador de Bahia in Brasilien ums Leben gekommen. Die 25-Jährige war aus der Takelage der «Gorch Fock» gestürzt. Daraufhin hatten Berichte über massive Missstände auf dem Segelschulschiff für Wirbel gesorgt.

Verteidigung / Marine
09.06.2011 · 16:19 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen