News
 

Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen im Fall Amerell ein

Augsburg (dts) - Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen um den Schiedsrichter-Funktionär Manfred Amerell eingestellt. Das teilte die Staatsanwaltschaft Augsburg heute mit. Die Ermittlungen wegen sexueller Nötigung seien "mangels hinreichenden Tatverdachts" eingestellt worden. Darüber hinaus sei unter anderem das Verfahren gegen Schiedsrichter Michael Kempter, dem Verleumdung vorgeworfen worden war, eingestellt worden. Kempter und drei andere Schiedsrichter hatten Amerell wegen sexueller Nötigung beschuldigt. Der 63-Jährige wies die Vorwürfe ab und verklagte die Gegenpartei wegen falscher eidesstattlicher Versicherungen, übler Nachrede und Verleumdung.
DEU / Fußball / Justiz
26.05.2010 · 16:47 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen