News
 

Staatsanwaltschaft prüft Vorwurf der Baugefährdung

Köln (dpa) - Die Kölner Staatsanwaltschaft prüft, ob sie wegen Pfuschs beim Kölner U-Bahnbau ein Ermittlungsverfahren wegen Baugefährdung einleitet. Ermittelt wird bereits wegen Unterschlagung und Betrugs. Bauarbeiter sollen an mehreren U-Bahn-Baustellen Eisenbügel gestohlen haben, die für unterirdische Schutzmauern vorgesehen waren. Die Entwendung der Eisenbügel kann nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft jedoch nicht zum Einsturz des Kölner Stadtarchivs vor knapp einem Jahr geführt haben.
Notfälle / Archive
12.02.2010 · 13:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen