News
 

Staatsanwaltschaft ermittelt nach Reitunfall

Osnabrück - Nach dem schweren Reitunfall im Emsland ermittelt die Staatsanwaltschaft Osnabrück gegen die Verantwortlichen des Reiterhofes. Es geht um den Verdacht der fahrlässigen Körperverletzung. Das sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft der Nachrichtenagentur dpa. Bei dem nächtlichen Massen-Ausritt mit rund 100 Teilnehmern waren 44 Kinder und Jugendliche teils schwer verletzt worden, als sämtliche Pferde durchgingen. Eine 14-jähriges Mädchen ist inzwischen außer Lebensgefahr.

Unfälle
27.08.2010 · 14:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen