News
 

Staatsanwaltschaft beginnt mit Ermittlungen gegen Wulff

Hannover (dts) - Die Staatsanwaltschaft Hannover hat am Samstag offiziell mit den Ermittlungen gegen den früheren Ministerpräsidenten von Niedersachsen begonnen. Das sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft in Hannover, Hans-Jürgen Lendeckel. "Mehr werde ich dazu nicht sagen. Auch zum weiteren Fortgang des Verfahrens werde ich mich nicht äußern", sagte Lendeckel.

Mit dem Ende der Immunität ist es den Ermittlern nun möglich Zeugen zu vernehmen, Akten einzusehen sowie Wohnungen oder Büros zu durchsuchen. Im Zentrum der Untersuchungen steht die enge Verbindung zu einem Filmunternehmer. Hier bestehe der Anfangsverdacht der Vorteilsnahme. Indessen haben die Partei- und Regierungschefs von Union und FDP ihr Treffen zur Nachfolge von Christian Wulff nach nur zwei Stunden beendet. Offen bleibt jedoch das weitere Vorgehen um einen neuen Amtsträger. Womöglich soll es noch am Samstag Gespräche mit SPD und Grünen geben. SPD-Chef Sigmar Gabriel brachte unterdessen den DDR-Bürgerrechtler Joachim Gauck als möglichen Kandidaten ins Spiel. Medienberichten zufolge kann möglicherweise schon am Sonntag mit einem Nachfolger gerechnet werden. Spätestens 30 Tage nach dem Rücktritt eines Bundespräsidenten muss die Bundesversammlung zusammenkommen um einen Nachfolger zu wählen. Wulff hatte am Freitag seinen Rücktritt erklärt. Zuvor hatte die Staatsanwaltschaft Hannover die Aufhebung von Wulffs Immunität beantragt.
DEU / Justiz / Parteien
18.02.2012 · 12:32 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen