News
 

Staatsanwalt: Rund 200 Spiele unter Manipulationsverdacht

Bochum (dpa) - Im neuen Fußball-Wettskandal stehen rund 200 Spiele in neun europäischen Ländern unter Manipulations-Verdacht. Das haben die Staatsanwaltschaft Bochum und die Polizei mitgeteilt. Bisher gebe es «über 200 Tatverdächtige». Zu den verdächtigen Partien gehören unter anderem Spiele aus der Champions League und der Europa League. Laut Staatsanwaltschaft ist auch Deutschland mit fast 30 Begegnungen betroffen. Darunter sind vier Spiele der 2. Bundesliga, drei Partien der 3. Liga und 18 Regionalliga-Treffen.
Fußball / Kriminalität / Wetten
20.11.2009 · 13:58 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen