News
 

Staatsanwalt: Keine Geiselnahme in Bad Langensalza

Festnahme in Bad LangensalzaGroßansicht

Mühlhausen/Bad Langensalza (dpa) - Die Staatsanwaltschaft geht nicht von einer Geiselnahme in Bad Langensalza aus, wo ein 30-Jähriger seinen kleinen Sohn über Stunden festgehalten hatte.

Es gebe keine Anhaltspunkte, dass der Vierjährige von seinem Vater benutzt wurde, um Druck auszuüben, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Mühlhausen, Dirk Germerodt, am Mittwoch. Für den 30-Jährigen sei die Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik beantragt worden. Es gebe Anhaltspunkte für eine Erkrankung. Bei den Waffen, die in der Wohnung gefunden wurden, handelt es sich laut Germerodt um eine Softair-Waffe und ein Luftdruckgewehr. Dafür sei kein Waffenschein nötig.

Kriminalität
30.03.2011 · 14:36 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen