News
 

Staatsanwalt im Iran ermordet

Teheran (dts) - In der Stadt Choi im Nordwesten des Iran ist ein Staatsanwalt von unbekannten Tätern getötet worden. Iranischen Medienberichten zufolge wurde der Mann gestern von zwei flüchtigen Angreifern vor seinem Haus angeschossen. Der Staatsanwalt sei später im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen. In den Tagen zuvor habe es bereits Drohungen gegen den Juristen, der sich vor allem mit Korruptionsfällen beschäftigte, gegeben. Die iranischen Behörden haben inzwischen die Bildung einer Sondereinheit zur Untersuchung des Vorfalls angekündigt. Erst in der vergangenen Woche war in Teheran ein bekannter Atomwissenschaftler von Unbekannten ermordet worden. Choi hat knapp 180000 Einwohner und liegt in der Nähe der Grenze zur Türkei. In der Region kommt es immer wieder zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen iranischen Sicherheitskräften und Rebellen, die zur Minderheit der Kurden und Azeri gehören.
Iran / Gewalt
19.01.2010 · 09:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.09.2017(Heute)
19.09.2017(Gestern)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen