News
 

Staatsanwalt beantragt Strafbefehl gegen NPD-Mann

Dresden (dpa) - Gegen den sächsischen NPD-Landtagsabgeordneten Andreas Storr (43) ist Strafbefehl wegen Körperverletzung beantragt worden. Das teilte die Staatsanwaltschaft Görlitz mit. Zuvor

hatte der Landtag die Immunität des Rechtsextremisten aufgehoben. Ihm wird vorgeworfen, am 21. Juli 2010 im Zug von Dresden nach Görlitz eine 36 Jahre alte Polin «derart heftig angegriffen zu haben, dass diese von der Sitzbank fiel und sich eine schmerzhafte Prellung zuzog», hieß es. Storr bestreitet dies und behauptet, die Frau gar nicht berührt zu haben. Er habe sie lediglich aufgefordert, die Füße von der Sitzbank zu nehmen.

Extremismus / Kriminalität / Landtag / NPD / Sachsen
01.12.2011 · 23:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen