News
 

Staat verdient an Lohnerhöhungen 2011 knapp drei Milliarden Euro

Kiel (dts) - Die anstehenden Lohnerhöhungen werden dem deutschen Fiskus nach einem Bericht der "Bild-Zeitung" (Samstagausgabe) zusätzliche Milliarden in die Kasse spülen. Wie die Zeitung unter Berufung auf Berechnungen des Kieler Instituts für Weltwirtschaft (IfW) schreibt, steigen die Einkommenssteuereinnahmen des Staates in diesem Jahr um 2,9 Milliarden Euro. Im kommenden Jahr dürften die Lohnerhöhungen dem Staat ein weiteres Plus bei der Einkommenssteuer von 3,1 Milliarden Euro bescheren.

Dazu kämen rund 300 Millionen Euro zusätzliche Einnahmen beim Solidaritätszuschlag. Der Steuerexperte des IfW, Alfred Boss, kritisierte die Extraeinnahmen als "heimliche Steuererhöhungen". Boss verlangte, der Steuertarif müsse "jedes Jahr an die Lohnentwicklung angepasst werden". Ansonsten müssten die Arbeitnehmer überproportional zum Lohnanstieg mehr Einkommenssteuer zahlen.
DEU / Parteien / Steuern / Arbeitsmarkt
29.01.2011 · 08:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
05.12.2016(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen