News
 

St. Pauli berät über Einspruch gegen Geisterspiel

Hamburg (dpa) - Der FC St. Pauli erwägt einen Einspruch gegen die «Geisterspiel»-Strafe. Der Deutsche Fußball-Bund hatte den Club wegen des Becherwurf-Skandals dazu verurteilt, sein Bundesliga-Heimspiel gegen Werder Bremen am Ostersamstag ohne Zuschauer zu bestreiten. Das Präsidium prüfe die Möglichkeit des Widerspruchs, bestätigte ein Vereinssprecher. In der abgebrochenen Partie gegen Schalke 04 war der Schiedsrichter-Assistent von einem aus dem St.-Pauli-Fanblock geworfenen Becher getroffen worden. Der Kiez-Club kann bis Montag Einspruch einlegen und eine mündliche Verhandlung beantragen.

Fußball / Bundesliga / St. Pauli / DFB
08.04.2011 · 12:31 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen