News
 

St. Augustin: Versuchter Amoklauf mit fünf Jahren Jugendstrafe geahndet

Bonn (dts) - Nach dem versuchten Amoklauf an einem Gymnasium im nordrhein-westfälischen St. Augustin ist die 16-jährige Täterin zu einer Jugendstrafe von fünf Jahren verurteilt worden. Die Staatsanwaltschaft forderte zuvor sechs Jahre. Die Schülerin hatte laut der Anklageschrift geplant, zuerst einen Lehrer mit einem Schwert zu töten um so an die Schlüssel für die Klassenräume zu gelangen. Schließlich habe Anja O. die Klassenzimmer durch Molotowcocktails in Brand setzen wollen. Die Motive für die Tat sollen angeblich unter anderem Probleme mit Lehrern, Mitschülern und ihren Eltern sein. Die 16-Jährige wurde kurz vor der geplanten Tat auf der Schultoilette von einer 17-Jährigen gesehen. Tanja O. hat das ältere Mädchen mit einem Schwert angegriffen und sie schwer verletzt. Später hieß es, sie habe sie sogar töten wollen, damit der Amoklauf nicht scheitert. Die 16-Jährige hat letztendlich aufgegeben, nachdem ein Lehrer die Tat bemerkte und die Schule durch die Sprechanlage warnte. Sie hatte sich noch am Abend der Kölner Polizei gestellt.
DEU / Kriminalität
24.11.2009 · 16:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen