News
 

Spur des «Staatstrojaners» führt nach Bayern

Protest gegen Online-Durchsuchungen vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe. Archivfoto: Uli DeckGroßansicht

München (dpa) - Das bayerische Innenministerium hat bestätigt, dass der vom Chaos Computer Club (CCC) bekannt gemachte «Staats-Trojaner» zur Online-Überwachung aus Bayern stammt. Die Erstbewertung des Landeskriminalamts habe ergeben, dass die dem CCC zugespielte Software einem Ermittlungsverfahren der bayerischen Polizei aus dem Jahr 2009 zugeordnet werden kann.

Innere Sicherheit / Terrorismus / Computer / Internet
11.10.2011 · 11:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen