News
 

"Sportschau"-Chef plädiert für Vuvuzela-Verbot in Bundesligastadien

Berlin (dts) - Vor der anstehenden Bundesliga-Saison hat der Chef der ARD-"Sportschau", Steffen Simon, ein generelles Verbot für Vuvuzelas in Bundesliga-Stadien gefordert. Nachdem bereits einzelne Vereine wie Werder Bremen oder Borussia Dortmund ein Verbot angekündigt hatten, sagte Simon in einem Interview mit dem "Focus": "Es würde mich freuen, wenn die anderen Vereine da nachziehen würden." Laut Simon "tötet das Getröte jegliche Form der Fankultur. Es gibt nur noch ein einziges Geräusch, egal ob eine Mannschaft gewinnt oder verliert. Keine Emotionen, keine Gesänge, keine Fanchöre." Über die während der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika massenhaft eingesetzten Vuvuzelas sagte Simon: "Im Stadion hat die Tröte nichts zu suchen. Das ist akustische Pyromanie."
DEU / Fußball
11.07.2010 · 08:12 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen