News
 

Spitzenwetter zur Ostereiersuche

Sonne in MünchenGroßansicht

Offenbach (dpa) - Ostereiersuche in Badehose oder Bikini: Das Osterwochenende bietet frühsommerliche Temperaturen und schönstes Ausflugswetter.

Am Samstag klettert das Thermometer auf bis zu 28 Grad, am Ostersonntag sind nach der Vorhersage des Deutschen Wetterdienstes (DWD) bis zu 26 Grad drin. Hoch Stefanie wird zwar von Hoch Tijen abgelöst - aber die Sonne bleibt.

Am Ostersamstag bleibt es sonnig und trocken. Die Temperaturen erreichen bis zu 28 Grad, an der See bis zu 20 Grad. In den Mittelgebirgen ziehen gelegentlich Wolken auf, örtlich ist etwas Regen möglich.

Am Ostersonntag scheint dann von Nord bis Süd die Sonne von einem anfangs wolkenlosen Himmel. Es bleibt weiterhin fast überall sommerlich warm. Am kühlsten wird es laut Vorhersage an der Küste mit Werten zwischen 15 und 21 Grad, sonst wird es zwischen 19 und 26 Grad warm.

Zwischen Samstag und Montag kommen zwar hin und wieder vereinzelt Gewitterschauer auf. Allerdings seien sie «bestenfalls der Tropfen auf den heißen Stein», so DWD-Meteorologe Christoph Hartmann. Eine Ende der Trockenheit sei nicht in Sicht.

Das birgt Gefahren: Die Waldbrandgefahr steigt vielerorts, so etwa in Hessen, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen. Die Feuerwehren mussten schon einige kleinere Brände löschen.

Für die Feiertage ordnete die Bezirksregierung Düsseldorf Überwachungsflüge an. Dabei sollen mögliche Waldbrände rechtzeitig entdeckt, eingedämmt und gelöscht werden. Kritisch sind in diesem Zusammenhang auch die Osterfeuer. «Das Osterfeuer sollte am besten ganz weit weg von trockenem Gehölz und entzündbarem Material angezündet werden», riet ein Sprecher der Bezirksregierung Düsseldorf am Freitag.

Wetter
22.04.2011 · 21:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen