News
 

Spielabbruch nach Regenschirm-Wurf in spanischer Liga

Granada (dts) - Beim Spiel zwischen dem FC Granada und RDC Mallorca am Sonntagabend ist das Spiel nach einer Regenschirm-Attacke auf einen Linienrichter abgebrochen worden. Das ungewöhnliche Wurfgeschoss traf den Schiedsrichter-Assistenten Javier Aguilar Rodríguez in der 61. Minute der Partie im Gesicht und verursachte unterhalb des rechten Auges eine blutende Wunde. Der leitende Unparteiische Carlos Clos brach daraufhin die Partie beim Stand von 2:1 für den Aufsteiger Granada ab.

Der Präsident des spanischen Erstligisten, Quique Pina, teilte mit, dass es sich bei dem Täter um einen Minderjährigen handeln soll. Zuvor war dieser als Werfer identifiziert worden, nachdem Sitznachbarn auf ihn gedeutet hatten. Mit welcher Wertung das Spiel beendet wird oder ob das Spiel wiederholt werden muss, wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.
Spanien / Fußball
21.11.2011 · 12:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen