News
 

«Spiegel»: Sarrazin setzte höhere Pension durch

Berlin (dpa) - Thilo Sarrazin lässt sich seinen Rückzug aus der Bundesbank-Spitze gut bezahlen. Nach Informationen des «Spiegels» hat er in Verhandlungen mit dem Bundespräsidialamt eine um 1000 Euro höhere Pension monatlich durchgesetzt. Die Notenbank habe Sarrazin angeboten, für seine 17 Monate im Amt eine Pension zu zahlen, wenn er sich freiwillig zurückziehe. Nun bekomme er eine Pension, wie sie ihm am Ende der regulären Laufzeit seines Vertrags im Jahr 2014 zugestanden hätte. Eine Abfindung soll er aber nicht bekommen.

Migration / Integration / Bundesbank / Sarrazin
11.09.2010 · 10:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen