News
 

«Spiegel»: Koalition einigt sich auf Wahlrechtsreform

Berlin (dpa) - Union und FDP haben sich nach einem Bericht des «Spiegel» nun doch grundsätzlich über eine Reform des Wahlrechts verständigt. Das Bundesverfassungsgericht hatte 2008 Teile des bisherigen Wahlrechts für verfassungswidrig erklärt und eine Neuregelung verlangt. Wie das Blatt schreibt, sollen nach den Vorstellungen der Koalitionspartner die 16 Bundesländer künftig feste Mandatskontingente erhalten. Diese sollen dann - je nach Wahlergebnis - auf die einzelnen Parteien verteilt werden. Eine Verrechnung der Zweitstimmen zwischen den Bundesländern solle nicht mehr stattfinden.

Bundestag / Wahlen
25.06.2011 · 13:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen