News
 

"Spiegel": Horst Köhler soll Union bei Afrika-Strategie beraten

Berlin (dts) - Die Unionsfraktion im Bundestag sichert sich für ihre Afrika-Strategie prominente Unterstützung: "Die Unionsfraktion wird Horst Köhler bitten, uns bei der Ausarbeitung einer Afrika-Strategie zu unterstützen. Unser ehemaliger Bundespräsident kennt Afrika wie kein Zweiter", sagte Unionsfraktionschef Volker Kauder dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Zwar sei es richtig, in Afrika mehr Verantwortung zu übernehmen, so Kauder.

"Aber wir brauchen gerade dort auch eine Gesamtstrategie, und zwar schnell. Entwicklungshilfe, insbesondere Hilfe zum Aufbau staatlicher Strukturen, und militärische Unterstützung müssen Hand in Hand gehen". Im Gespräch mit dem "Spiegel" signalisierte Kauder Einverständnis damit, einen MedEvac-Airbus nach Zentralafrika zu entsenden. "Wir sind in Europa wohl die Einzigen, die so ein Flugzeug zur Evakuierung Verwundeter haben", sagte Kauder. "Dann sollten wir es auch nutzen." Einen Einsatz deutscher Kampftruppen schloss Kauder aus. "Klar ist: Deutsche Kampftruppen aber werden in Zentralafrika nicht zum Einsatz kommen." Kritik an von der Leyens Vorpreschen kam von CSU-Chef Horst Seehofer. "Wenn Frau von der Leyen über logistische Hilfe hinausgehen will, müsste sie mit dem Widerstand der CSU rechnen", so Seehofer zum "Spiegel".
Politik / DEU / Weltpolitik / Militär
02.02.2014 · 09:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen