News
 

«Spiegel»: G20-Länder wollen Finanzsektor reformieren

Hamburg (dpa) - Die G20-Länder wehren sich einem Magazinbericht zufolge gegen die Macht der Banken: Die Gruppe der großen Industrie- und Schwellenländer will bei ihrem Treffen in Cannes weitreichende Schritte zur Reform des Finanzsektors beschließen. Das geht laut «Spiegel» aus dem Entwurf des Gipfel-Kommuniqués hervor. Demnach sollen die Banken gezwungen werden, deutlich mehr Eigenkapital auszuweisen als bisher. Übertrieben hohe Gehälter und Bonuszahlungen soll es nicht mehr geben. Geplant sind laut «Spiegel» auch neue, internationale Standards, nach denen Banken abgewickelt werden könnten.

EU / Finanzen / G20 / Gipfel
30.10.2011 · 13:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen