News
 

"Spiegel": Führende FDP-Politiker wollen Parteichef Rösler stürzen

Berlin (dts) - Führende FDP-Politiker arbeiten angeblich auf einen Sturz von Parteichef Philipp Rösler hin. Rösler habe nicht das Format, die Liberalen in die bevorstehende Bundestagswahl zu führen, sagte ein Mitglied der Parteispitze laut dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel". Daher müsse er noch in diesem Jahr als Vorsitzender abgelöst werden, selbst wenn die FDP bei der Wahl in Nordrhein-Westfalen erfolgreich abschneiden sollte.

Beim jüngsten ARD-Deutschlandtrend waren nur noch 16 Prozent der Befragten mit Röslers Arbeit zufrieden, es war der niedrigste für ihn je gemessene Wert. Zu denen, die Rösler stürzen wollen, zählen laut dem "Spiegel" Minister, Landesvorsitzende und Präsidiumsmitglieder. Nach ihrem Willen solle Fraktionschef Rainer Brüderle den Parteivorsitz übernehmen. Die Führer des Aufstands gegen Rösler kämen aus der sogenannten Südschiene der FDP, zu der unter anderem Bayern, Baden-Württemberg und Hessen zählen. Weil in diesem Jahr kein Parteitag mehr ansteht, haben die Rösler-Kritiker Szenarien für seinen Sturz entwickelt: Die Bundestagsfraktion, der Rösler nicht angehört, könnte auf einer Klausurtagung im Herbst den Druck auf den Parteichef so erhöhen, dass der aus dem Amt scheiden müsse.
DEU / Parteien
06.05.2012 · 08:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen