News
 

«Spiegel»: Drei V-Leute im Umfeld des Neonazi-Trios

Berlin (dpa) - Die deutschen Geheimdienste hatten zeitweise offenbar engeren Kontakt zu dem Neonazi-Trio aus Jena als bisher bekannt. Der Thüringer Verfassungsschutz habe Ende der 90er Jahre mindestens drei V-Leute im Umfeld der Rechtsextremisten Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe geführt, berichtet «Der Spiegel». Laut «Focus» wurde der Militärische Abschirmdienst kurz nach dem Verschwinden des Trios 1998 über dessen Aufenthaltsort informiert. Trotzdem war es den Geheimdiensten damals angeblich nicht gelungen, das untergetauchte Neonazi-Trio aufzuspüren.

Extremismus / Kriminalität
19.11.2011 · 14:42 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen