News
 

"Spiegel": Briefmarke für Helmut Kohl verzögert sich

Berlin (dts) - Die Herausgabe einer Briefmarke zu Ehren von Altkanzler Helmut Kohl (CDU) verzögert sich. Wie das Nachrichtenmagazin "Spiegel" berichtet, geht man im Bundesfinanzministerium nicht mehr davon aus, dass das Projekt in diesem Jahr noch zu schaffen ist. Auch im bereits beschlossenen Jahresprogramm der Sondermarken für 2012 ist Kohl nicht erwähnt.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) ist für die Ausgabe von Briefmarken zuständig. Grund für die Verzögerung sei, dass die Familie Kohl sich noch nicht für ein Bildmotiv entschieden habe. Im Gegensatz zum gewöhnlichen Gestaltungsprozess bei Briefmarken hat die Familie Kohl bei der Gestaltung der Marke ein Mitspracherecht. Ein Sprecher Schäubles bestätigte, dass Stillstand herrsche. "Wir warten auf Vorschläge aus dem Büro Kohls", sagt er. Erst dann könne der bei Briefmarken übliche künstlerische Gestaltungsprozess in Gang gesetzt werden. Im Büro des Altkanzlers heißt es, man habe bereits einige Bilder ins Auge gefasst. Jedoch finde es Kohl "völlig unangemessen", mitten in der Euro-Krise eine Jubelbriefmarke zu veröffentlichen. Der CSU-Bundestagsabgeordnete Ernst Hinsken, der seit Jahren für die Kohl-Marke kämpft, fordert von beiden Seiten zügiges Handeln. "Dass die Familie Kohl großen Wert auf die Mitgestaltung der Marke legt, ist doch selbstverständlich", sagt er. "Ich hoffe, dass wir die Marke mit Helmut Kohl baldmöglichst kleben werden."
DEU / Leute
23.10.2011 · 08:58 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen