News
 

"Spiegel": Banküberfall in Hessen von 2001 könnte NSU-Terroristen zugeordnet werden

Wiesbaden (dts) - Die Rechtsextremisten Uwe B. und Uwe M. haben möglicherweise einen weiteren, bisher noch nicht aufgeklärten Banküberfall begangen. Ermittler prüfen laut dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" einen Raub am 6. August 2001 im hessischen Birstein. Damals waren kurz nach 8 Uhr am Morgen zwei mit Sturmhauben maskierte Männer in die Filiale der Volksbank gestürmt.

Mit einer Waffe bedrohten sie die Angestellten und erbeuteten 15.000 Mark. Sie flüchteten auf einem gestohlenen Motorrad, das ein Fuldaer Kennzeichen trug. B. und M. waren bereits bei zwei Banküberfällen 1999 in Chemnitz mit einem motorisierten Zweirad vorgefahren. Später stiegen sie auf Fahrräder als Fluchtfahrzeuge um. Es wäre der 15. Banküberfall, der den Rechtsterroristen zugerechnet wird. Der Raub gehört allerdings noch nicht zu den Verfahren der Bundesanwaltschaft gegen Komplizen der Rechtsextremisten. Ein Hinweis aus der Bevölkerung hatte zu der neuen Ermittlung geführt.
DEU / Justiz / Gewalt / Terrorismus
06.05.2012 · 08:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen