News
 

«Spiegel»: Al-Kaida wollte Londoner Flughafen angreifen

Berlin (dpa) - Die Terrororganisation Al-Kaida wollte nach den Anschlägen vom 11. September 2001 in New York und Washington angeblich den Londoner Flughafen Heathrow angreifen. Ein Selbstmordkommando sollte ein Verkehrsflugzeug nach dem Start in London in seine Gewalt bringen und auf das Terminal stürzen lassen. Das berichtet der «Spiegel» mit Bezug auf Dossiers des US-Verteidigungsministeriums, die die Enthüllungsplattform Wikileaks veröffentlichen will. Das Magazin weist darauf hin, dass bei den Verhören in Guantanamo Aussagen mit Folterungen erpresst wurden.

Terrorismus / Menschenrechte / Internet / USA
25.04.2011 · 15:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen