News
 

Sperma in Sprudelflasche: Sechs Monate Haft

Los Angeles (dpa) - Ungewöhnlicher Prozess in den USA: Ein Mann in Kalifornien muss für sechs Monate hinter Gitter, weil er sein Sperma in die Wasserflasche einer Kollegin gemischt hatte. Der 32-Jährige wird außerdem künftig als Sexstraftäter geführt. Er hatte gleich zweimal unbemerkt in die Trinkflasche einer Mitarbeiterin ejakuliert, weil er sich nach eigenen Angaben zu ihr hingezogen fühlte. Beim ersten Mal hatte die Frau die verschmutzte Flasche bemerkt und weggeworfen. Vier Monate später wiederholte der Mann den Vorgang. Diesmal nahm die Kollegin einen Schluck und wunderte sich über den «schlechten» Geschmack.

Prozesse / USA
23.04.2011 · 02:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen