News
 

Spekulationsaffäre: Ermittlungen gegen Ex-WestLB-Chef Fischer

Düsseldorf (dts) - Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf ermittelt in der Spekulationsaffäre auch gegen den früheren WestLB-Vorstandschef Thomas Fischer. Das bestätigte Johannes Mocken, Sprecher der Staatsanwaltschaft Düsseldorf, gegenüber der "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Fischer stehe im Verdacht, seine Auskunftspflicht gegenüber dem Aufsichtsrat verletzt zu haben. Insgesamt ermittelt die Behörde im Zusammenhang mit Spekulationsgeschäften aus dem Jahr 2007 gegen 14 Personen, darunter mehrere gegenwärtige und ehemalige Vorstandsmitglieder der WestLB. Bei einer Verurteilung wegen Untreue drohen Geldstrafen oder bis zu fünf Jahre Haft. Wegen der Fehlspekulationen hatte die Bank im Jahr 2007 rund 600 Millionen Euro verloren.
DEU / NRW / Bank
10.08.2009 · 18:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.09.2016(Heute)
26.09.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen