News
 

Spekulationen um Abgang des Arcandor-Chefs

Essen (dpa) - Voraussichtlich am 1. September soll das Insolvenzverfahren für Arcandor eröffnet werden. Betroffen sind davon auch Karstadt und Primondo. Heftig spekuliert wird gerade darüber, ob Arcandor-Vorstandschef Karl-Gerhard Eick das Unternehmen möglicherweise verlassen wird. Eick hatte erst vor einem halben Jahr die Nachfolge von Thomas Middelhoff angetreten. Der ehemalige Telekom-Manager Eick wäre für diesen Fall aber gut abgesichert: Sein Vertrag soll ihm 10 bis 15 Millionen Euro in jedem Fall garantieren.
Handel
29.08.2009 · 11:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen