News
 

Spekulationen über abgekartetes Spiel bei Präsidentenwahl in Ägypten

Kairo (dpa) - Linke und unabhängige Politiker warnen vor einem abgekarteten Spiel der Muslimbruderschaft und der Militärs bei der ägyptischen Präsidentschaftswahl. Die Kairoer Tageszeitungen waren voll von Spekulationen über eine angebliche Vereinbarung zwischen den Islamisten und den Generälen zur Unterstützung des ehemaligen Informationsministers Mansur Hassan. Am Samstag beginnt die offizielle Registrierung der Kandidaten, die sich bis zum 8. April hinziehen wird.

Ägypten
09.03.2012 · 13:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen